DVD 51 mins IMDB
Kinder der 68er - Die Erben der Revolte
 (2008)
In Collection
#377

Seen It:
Yes
Documentary
Germany  /  German

Marek Dutschke Himself
Mariam Lau Herself
Wiebke Mahler Herself
Uwe Soukup Himself
Johanna Timm Herself

Director Jürgen Bevers

Edition Details
Region 0
Nr of Disks/Tapes 1
Personal Details
Links IMDB

Notes
http://www.arte.tv/de/geschichte-gesellschaft/1968/TV-Programm/TV-Programm/1986052.html

Donnerstag, 17. April 2008 um 22.50 Uhr

Kinder der 68er - Die Erben der Revolte


Ein Dokumentarfilm von Jürgen Behrens

In der Bundesrepublik beginnen die Proteste gegen die etablierten gesellschaftlichen Strukturen nicht wie in Paris im Mai 1968, sondern bereits am 2. Juni 1967, als beim Besuch des Schahs von Persien in Berlin der Student Benno Ohnesorg erschossen wird. Der Dokumentarfilm beschreibt die folgenreiche Protestbewegung in Deutschland nicht aus der Sicht der Aktivisten von damals. Vielmehr nehmen die Kinder der damaligen Anführer Stellung. Unter anderem kommen der Sohn von Rudi Dutschke, die Tochter von Horst Mahler und die Tochter von Uwe Timm zu Wort.

[Nimmt Stellung: Mariam Lau, Chefkorrespondentin der "Welt" und Tochter des iranischen Publizisten Bahman Nirumand. - Bildrechte: WDR]
© WDR
Mariam Lau, Chefkorrespondentin der "Welt" und Tochter des iranischen Publizisten Bahman Nirumand
Anders als die Proteste des "Pariser Mai 68" beginnt die Studentenrevolte in der Bundesrepublik ein Jahr zuvor. Genauer gesagt am 2. Juni 1967. Während einer Demonstration gegen den Schah von Persien wird in Berlin der Student Benno Ohnesorg von einem Polizisten durch einen Kopfschuss getötet. Ein Schuss, der eine Eskalation von Gewalt und Gegengewalt auslöst, aber auch eine Aufbruchsstimmung, die von dem Willen getragen ist, die Gesellschaft bis in die zwischenmenschlichen Beziehungen hinein zu verändern.

[Nimmt Stellung: Uwe Soukup, Buchautor und Sohn des APO-Aktivisten und Hochschullehrers Gunter Soukup. - Bildrechte: WDR]
© WDR
Uwe Soukup, Buchautor und Sohn des APO-Aktivisten und Hochschullehrers Gunter Soukup.
Filmemacher Jürgen Bevers hat nicht die Protagonisten von damals befragt, sondern nähert sich dem Thema aus der Perspektive der Söhne und Töchter. Im Gespräch beschreiben sie aus ihrer Sicht den Aufstand und die Träume ihrer Eltern, deren politische Aktivitäten und privates Verhalten. Gefragt wird aber auch nach der persönlichen Standortbestimmung und nach der Einschätzung der gesellschaftlichen Gegenwart, die von den Kindern der 68er mitgeprägt wird.

Stellung nehmen Marek Dutschke, Sohn des deutschen Studentenführers Rudi Dutschke, Wiebke Mahler, Tochter des APO-Anwalts und späteren RAF-Terroristen Horst Mahler, Mariam Lau, Chefkorrespondentin der "Welt" und Tochter des iranischen Publizisten Bahman Nirumand, Johanna Timm, Tochter des Schriftstellers Uwe Timm, sowie Uwe Soukup, Buchautor und Sohn des APO-Aktivisten und Hochschullehrers Gunter Soukup.

................................................................

Kinder der 68er - Die Erben der Revolte
Stereo 16:9, 51 Min.
Dokumentarfilm, Deutschland 2008, WDR
Regie: Jürgen Bevers
Wiederholungen: 27.04.2008 um 13.00 Uhr und 03.05.2008 um 05.00 Uhr